Über uns

HRT

 

Für das Programm sind zwei Redaktionen zuständig: die englisch-spanisch-deutsche Redaktion und die Kroatische Redaktion. Die erste produziert acht informative Sendungen täglich: fünf in englischer, zwei in spanischer und eine in deutscher Sprache. Mit ihren Sendungen berichtet die Stimme Kroatiens über aktuelle politische, wirtschaftliche, kultur-wissenschaftliche, sportliche und andere Ereignisse aus Kroatien in den vergangenen 24 Stunden. Die kroatische Redaktion produziert zwölf Sendungen wöchentlich, die in erster Linie für Kroaten im Ausland bestimmt sind. Eine von ihnen befasst sich aber auch mit dem Leben der Minderheiten in Kroatien.

Zudem übernimmt Stimme Kroatiens die Nachrichten in italienischer Sprache von Radio Rijeka, die Nachrichten in ungarischer Sprache von Radio Osijek und die Tagesnachrichten des bosnisch-herzegowinischen Radio Žepče.

Dazu produziert die spanische Redaktion einmal wöchentlich einen Überblick der wichtigsten Ereignisse in Kroatien – die Wochenchronik – für die Hörfunkstationen Radio Amplitud 660 in Buenos Aires (Argentinien), Kroatisches Radio Sokol in Antofagasta (Chile), Kroatisches Radio Iquique (Chile) und Radio Polar in Punta Arenas (Chile) sowie eine Sportsendung für Croacias Totales in Buenos Aires. Die

Stimme Kroatiens strahlt ausschließlich kroatische Musik aus.

 

Ivo Kujundžić
xIvo Kujundžić

Der stellvertretende Chefredakteur der Stimme Kroatiens Ivo Kujundžić ist seit 1991 Mitarbeiter beim Kroatischen Rundfunk HRT. Er war der erste akkreditierte Korrespondent des Kroatischen Fernsehens in Budapest, als Journalist in der Redaktion für Außenpolitik tätig und Redakteur der wöchentlichen Fernsehsendung über kroatische Minderheiten in europäischen Ländern "Wurzeln". Zurzeit ist er Redaktuer der Fernsehsendung "Blick über die Grenze - Kroaten in Bosnien-Herzegowina", die donnerstags im Kanal HTV 4 gesendet wird. Den im Ausland lebenden Kroaten half er als kroatischer Diplomat in Ungarn und als Botschafter der Republik Kroatien in der Republik Mazedonien. Deshalb ist das Multimedia-Projekt Stimme Kroatiens für ihen eine völlig neue Herausforderung. Seine Freizeit verbringt er gerne beim Sport oder in der Natur.

Iva Čulina
xIva Čulina

Dr. sc. Iva Čulina ist seit zwanzig Jahren Journalistin, Moderatorin und Redakteurin beim Kroatischen Rundfunk HRT. Bei der Stimme Kroatiens ist sie als stellvertretende Chefredakteurin für ein Team von 46 Mitarbeitern  verantwortlich. Sie ist die Hauptperson für alle visuellen, Konvergenz- und Fernsehinhalte der Internationalen multimedialen Kanale. Ebenfalls mentoriert sie Hörfunkjournalisten, die den Wunsch äußern, auch fürs Fernsehen zu arbeiten. Sie ist zurückhaltend aber anspruchsvoll, die kreative Kraft des Programms und erweitert den Themenbereich des Programms außer auf Kroaten und die Welt nun auch auf Kroatien und die Welt. Sie erlangte ihren Doktortitel der Kulturanthropologie mit der Arbeit „Europäische Studien: europäische Sprachen und Kulturen im Kontakt“. Dabei hat sie sich auf den Bereich der Anthropologie der Migration spezialisiert, zu diesem Thema nimmt sie an internationalen Wissenschaftskonferenzen teil und verfasst wissenschaftliche Arbeiten. Sie wirkte an der Realisation zahlreicher Sendungen der Redaktion für Außenpolitik und des Programms für die Auslandskroaten mit: Euromagazin, Korijeni (Wurzeln), Glas domovine (Stimme der Heimat), Dom i svijet (Heimat und die Welt), Pogled preko granice (Blick über die Grenze). Ebenfalls ist sie als Journalistin für die legendäre Sendung des Kroatischen Fernsehens TV Kalendar tätig. Wenn sie nicht für sich selbst lernt und schreibt, dann tut sie das mit ihrem Sohn Filip.

Tatjana Rau
xTatjana Rau, Programmkoordinatorin

Journalistin, Sprecherin und Moderatorin im Informativen Programm des Kroatischen Radios von 1999 bis 2003. Von 2003 bis 2009 Autorin der Sendung „Moja zemlja“ (Mein Land) für die Stimme Kroatiens und das Erste Programm des Kroatischen Radios. Seit 2005 ist sie Redakteurin der kroatischen Redaktion der Stimme Kroatiens, die wöchentlich thematische Sendungen für die kroatische Diaspora und die internationale Öffentlichkeit herstellt. Ebenfalls koordiniert sie das Programm. Tanja redigiert und moderiert die Sendung „Hrvatima izvan domovine“(Den Kroaten im Ausland) und gestaltet verschiedene Inhalte für das gesamte Programm der Stimme Kroatiens. Sie hat ihren Abschluss an der Zagreber Fakultät für Politikwissenschaft gemacht.

Majda Ivković
Majda Ivković
xMajda Ivković, Redakteurin des fremdsprachigen Programms

Majda Ivković ist Redakteurin der Internationalen Redaktion der Stimme Kroatiens seit 2005. Für den staatlichen Rundfunk HRT arbeitet sie seit 1995. In diesen zehn Jahren profilierte sie sich als Journalistin und Redakteurin informativer Sendungen des Kroatischen Radios. Als Journalistin der Redaktion für Innenpolitik des HRT verfolgte sie die innenpolitische Szene Kroatiens, wobei ihr die täglichen und wöchentlichen Sondersendungen „U mreži prvoga“ (Im Netz des Ersten), „Poligraf“ (Lügendetektor) und „Večernji program“ (Abendprogramm) besondere Freude machten. Sie ist eine der Redakteurinnen und Moderatorinnen der kroatischsprachigen Sendung „Hrvatima izvan domovine“ (Den Kroaten im Ausland). Sie arbeitet nach wie vor mit dem Ersten Programm des Kroatischen Radios und mit der wöchentlichen Sendung für Außenpolitik „Viza“ (Visum). Majda Ivković ist Professorin der englischen Sprache und Literatur. Sie hielt Englischkurse für Erwachsene, beschäftigt sich mit Übersetzen und lässt Werke der angelsächsischen und russischen Literatur nicht aus der Hand.

Tomislav Šikić
xTomislav Šikić, Redakteur des kroatischsprachigen Programms

Tomislav Šikić aus Pula ist seit mehr als 20 Jahren im Hörfunk tätig. Seine ersten Gehversuche machte er am Radio Samobor und am Radio Sljeme. Seit 1993 arbeitet er als Hörfunksprecher und Moderator beim Kroatischen Radio. In der Zwischenzeit moderierte er mehrere kulturelle und unterhaltende Veranstaltungen und Programme und hielt Fachvorträge über Radiojournalismus, Medienpädagogik und –bildung sowie zahlreiche Workshops. Zudem arbeitet er regelmäßig mit einer Medienfachzeitschrift zusammen. Er besuchte verschiedene Fachseminare in Sarajevo, Ljubljana, Budapest und Berlin und ist Autor mehrerer Rezensionen wie Artikel. In seiner fruchtbaren Karriere übersetzte er auch aus dem Slowenischen. Seit 2008 ist er als Redakteur und Moderator beim Nachrichtenprogramm des Kroatischen Radios tätig und Anfang 2014 wurde er ständiges Mitglied der Redaktion der Stimme Kroatiens. Er hat eine Vorliebe für Reisen, Musik und Geografie.

Damir Duić
xDamir Duić

Der Produzent der Stimme Kroatiens Damir Duić hat seine ganze Karriere auf dem Kroatischen Rundfunk HRT verbracht – alles begann 1974 als er die Arbeit beim damaligen RTV Zagreb aufnahm. Er arbeitete als Organisator im Sport-, Dokumentar- und Nachrichtenprogramm. Er war als Produzent der zentralen Nachrichtensendung des Kroatischen Fernsehens „Dnevnik“, zahlreicher Informationssendungen und vieler Übertragungen mehrerer großer Projekte des HRT tätig. Unter anderem nahm er als Produzent an der Fernsehübertragung des Kroatien-Besuchs von Papst Johannes Paul II. Bis zu seinem Wechsel zur Stimme Kroatiens produzierte er die Sendungen Prizma, Glas domovine (Stimme der Heimat) i Pogled preko granice (Blick über die Grenze).

Maja Mioč
xMaja Mioč, Produzentin

Maja Mioč, gebürtige Zagreberin, schloss 2003 ihre Ausbildung ab und arbeitet bei der Stimme Kroatiens seit den Anfägen des Programms im Jahr 2004. Sie war sechs Jahre lang für alle administrativen Aufgaben und die Personalleitung zuständig, wobei ihre besondere Aufmerksamkeit der Beschaffung von Arbeitsmaterialien, Programmplanung und Buchhaltung galt. Seit 2010 ist sie Programmproduzentin bei der Stimme Kroatiens.

Shane Aye
xShane Aye

Shane Aye ist in Zagreb geboren, schloss aber Grund- und Mittelschule in Split ab. Seit 2004 arbeitet er bei der Stimme Kroatiens an der Digitalisierung des Audio- und Videomaterials.

Robert Mareković
xRobert Mareković, Musikredakteur

Der Musikredakteur und Moderator bei der Stimme Kroatiens ist auch bekannt als Gründer der Rock-and-Roll-Bands „Fantomi“ und „Swingers“. Mit den „Swingers“ erzielte er bemerkenswerte Erfolge auf der europäischen Musikszene. Im Jahr 2007 wurde ihre Arbeit mit dem wichtigsten kroatischen Musikpreis „Porin“ in der Kategorie „Bestes Unterhaltungsmusikalbum“ gekrönt. Bereits im darauffolgenden Jahr vertrat die Band in Genf im Rahmen des EBU-Programms den Kroatischen Rundfunk (HRT) bei der Fußball-Europameisterschaft. Mit kurzen Unterbrechungen moderiert Mareković seit 1990 mehrere Radio- und Fernsehsendungen. Während seiner Musikkarriere versuchte er sich zudem als Pressejournalist. Mittlerweile organisiert er zahlreiche karitative und andere Konzerte.

Iva Matić
xIva Matić, Musikredakteurin

Seit ihrem siebten Lebensjahr ist Musik ihre Berufung, obwohl sie davor schon gesungen hat. Auch hat sie sich als Kind am Klavier versucht. In den letzten Jahren hat sie die Tasten des Klaviers sowie das Notenpapier mit dem Radiomikrofon getauscht. Trotzdem und mit genauso viel Leidenschaft verbringt sie ihre Tage nach interessanten Musikbeiträgen suchend. Außer ernster Musik, der sie sich in ihrer Sendung widmet, schmeichelt ihren Ohren aber auch ihrem Herzen Popmusik, mit der sie schon ganze dreizehn Jahre lang den Äther des kroatischen Radios füllt. Musik soll sie ihr ganzes Leben lang begleiten! Auch möchte sie ihre Liebe zur Musik ihren Kindern ans Herz legen, die schon jetzt ganz neugierig am Klavier klimpern und ihre Tage singend verbringen.

Branimir Njikoš
xBranimir Njikoš, Musikredakteur

Branimir Njikoš ist ein leidenschaftlicher Muskliebhaber. Für die Hörer der Stimme Kroatiens wählt er nur die beste kroatische Musik aus, nebenbei kümmert er sich um den Programmablauf. Er ist begeistert von der Musik der 50er und 60er Jahre, doch Branimirs Lieblingsgenre ist Jazz – was sie auch in seiner Sendung „Jazzmusik der Stimme Kroatiens“ hören können. Unser Musikredakteur ist auch selbst profesioneller Musiker und hat, unter anderem, Schülern an der Schule für Popmusik in Zagreb das Schlagzeugspielen beigebracht.

Silvija Bionda
xSilvija Bionda

Silvija Bionda hat sich der kroatischen Redaktion der Stimme Kroatiesn nach abgeschlossenem Studium der Kommunikationswissenschaften angeschlossen. In ihrer dreijährigen Arbeit als Journalistin hat sie Beiträge über verschiedene Themen für die Stimme Kroatiens und die Sendung „Hrvatima izvan domovine“ (Den Kroaten im Ausland) des Ersten Programms des Kroatischen Radios hergestellt. In erster Linie berichtet sie über tagespolitische Themen, Kultur- und Sportereignisse, bei Bedarf auch über religiöse Themen, doch zu ihren bevorzugten Themenbereichen gehören Geschichte und Wirtschaft. Sie hat auch die Sendung „Mostovi-domovina-iseljeništvo“ (Brücken- Heimat - Diaspora) redigiert und moderiert. Neben ihrer Arbeit beim Radio verwaltet sie auch die Webseite der Stimme Kroatiens. Sport nimmt in Silvijas Leben einen wichtigen Platz ein und ihrer Freizeit füllt sie mit verschiedensten Aktivitäten. Nach einem Handballspiel oder Wanderausflug, steht vor dem Schlafengehen immer ein guter Dokumentarfilm auf ihrem Programm.

Sanka Ivković
xSanka Ivković

Sanja Ivković verließ ihre Geburtsstadt Sinj für ein Studium in Zagreb, wo sie seitdem lebt und arbeitet. Bei der Stimme Kroatiens ist sie seit 2005 als Journalistin tätig. Ab 2009 moderiert sie ihre eigene Sendung „Hrvatska slikovnica (Kroatisches Bilderbuch), die wöchentlich zu hören ist. In ihrer Freizeit fährt sie Rad und Inlineskates. Sie arbeitet nebenbei in einer Anwaltskanzlei.

Korana Kovačić Abramović
xKorana Kovačić Abramović

Ihre ersten Erfahrungen im Journalismus sammelte Korana Kovačić Abramović noch als Studentin der Zagreber Fakultät für Politikwissenschaften gerade bei der Stimme Kroatiens. Mit Beginn der regelmäßigen Austrahlung des 24-stündigen Programms der Stimme Kroatiens schloss sich Korana der englischen Redaktion der Stimme Kroatiens an und stellte Beiträge für die englischsprachigen Nachrichtensendungen her. Sie wirkte auch an verschiedenen Sendungen der anderen Programme des Kroatischen Radios mit, vor allem in den Themenbereichen Kultur- und Alternativszene und Ökologie in Kroatien. Seit 2009 arbeitet sie ausschließlich für die Stimme Kroateins als Autorin der Sendung „Mostovi -domovina - iseljeništvo“ (Brücken-Heimat-Diaspora).

Ana Marušić
xAna Marušić

Ana Marušić holte sich den Radiovirus auf dem Radio Zadar als Kroatistikstudentin. Ihr unruhiger Geist führte sie danach in verschiedene Richtungen, weshalb sie oft Städte, Staaten und Rundfunkanstalten wechselte, dennoch aber dem Radio treu blieb. Nach interessanten Erfahrungen mit kommerziellen Medien (Mitbegründerin von Radio GaGa in Zadar, später Obiteljski radio und dann Novi radio Zadar…) kommt sie zum Schluss, dass Arbeit in öffentlichen Rundfunkanstalten doch am wertvollsten ist, da sie tief davon überzeugt ist, dass Medien nur und ausschließlich der Unterhaltung dienen sollen, und kehrt zu ihrem ersten Hörfunkhaus zurück, bei dem sie mit dem Zadarer Zentrum des Kroatischen Fernsehens HTV zusammenarbeitet. Sie liebt ihren Job und versucht in ihrer Freizeit, sich so oft wie möglich ihrer zweiten großen Liebe zu widmen – dem Segelsport. Das Meer ist für sie eine Anti-Stress-Therapie sowie und eine unerschöpfliche Inspiration.

Jasminka Perić
xJasminka Perić

Jasminka Perić ist seit den Anfängen ein Mitglied der Stimme Kroatiens – als es sich noch um eine gleichnamige einstündige Sendung für die kroatische Diaspora und die internationale Öffentlichkeit auf Kurzwelle handelte. Dabei befasste sich Jasminka in erster Linie mit dem Thema Religion und produzierte die Religionssendung „Živjeti put nade (Den Weg der Hoffnung leben), in der sie über kirchliche und sonstige religiöse Veranstaltungen in Kroatien und das Leben in kroatischen katholischen Missionen in der ganzen Welt berichtet. Dank ihres Studiums an der Fakultät für Politikwissenschaften und am Institut für Laientheologen der Katholisch-theologischen Fakultät in Zagreb hat ein tiefes Verständnis von Ereignissen in Kroatien und in der Welt. Neben ihrer Liebe für die Arbeit beim Kroatischen Radio, mit dem sie aufwuchs, schreibt sie auch gerne. Jasminkas Erzählungen sind im ersten kroatischen Audiobuch zu hören.

Ivana Perkovac
xIvana Perkovac

Ivana Perkovac produziert seit 2009 die Sendung „Ovdje Hrvatska, tko je tamo? (Hier Kroatien, wer ist dort?), in der sie aktuelle und für Auslandskroaten wichtige Themen und Ereignisse verfolgt. Sie wirkt auch an der Sendung „Hrvatima izvan domovine“ (Den Kroaten im Ausland) des Ersten Programms des Kroatischen Radios mit. Ihre Anfänge beim internationalen Programm des Kroatischen Radios machte sie im Rahmen der Sendung „Mostovi“ (Brücken) dank welcher sie viel über die Beziehungen zwischen Kroatien und seiner Diaspora lernte. Ivana wurde in Pula geboren, wuchs aber in Poreč auf, wo sie beim lokalen Radiosender Radio Centar – Studio Poreč arbeitete. Sie machte ihren Abschluss im Journalismus auf dem Zentrum für Kroatische Studien der Universität in Zagreb. Ihre Freizeit verbringt sie am liebsten mit ihren vierbeinigen Freunden.

Frano Ridjan
xFrano Ridjan

Frano Ridjan ist das neueste Mitglied der Stimme Kroatiens. Als Journalist und Moderator sammelte Frano langjährige Erfahrungen bei lokalen und nationalen Radiosendern. Momentan moderiert er das Morgenprogramm beim Radio Sljeme und arbeitet auch als Reporter für die Sendung „Dobro jutro Hrvatska (Guten Morgen Kroatien) des Kroatischen Fernsehens. Seinen Abschluss als Journalist machte er an der Zagreber Fakultät für Politikwissenschaften, er ist Mitglied das Medienauschusses im bedeutendsten kroatischen Kulturverein Matica Hrvatska und ein langjähriger Teilnehmer der Folklore-Schule der Stiftung für die kroatische Diaspora (Hrvatska matica iseljenika).

Slavica Štefić
xSlavica Štefić

Slavica Štefić ist seit 2003 die Autorin der Sendung „Auf den Wellen der alten Heimat“ und seit 2009 Redakteurin der Sendung „Hrvatima izvan domovine“ (Den Kroaten im Ausland). Davor hat sie beim Ersten Programm des Kroatischen Radios das Abendprogramm und die Sendung „Hrvatima u Srijemu, Bačkoj i Banatu“ (Den Kroaten in Syrmien, der Batschka und dem Banat) gestaltet und moderiert. Slavica arbeitete auch als Journalistin in der innerpolitischen Redaktion des Kroatischen Radios und produzierte für das Radio Sljeme die populärwissenschaftliche Sendung „Četvrtkov uskličnik“ (Donnerstag-Ausrufezeichen). Sie hat ein Kind. Slavica genießt ihre Arbeit, gutes Essen und Reisen.

Stjepan Stjepić
xStjepan Stjepić

Stjepan Stjepić ist seit 22 Jahren als Reporter des Kroatischen Rundfunks HRT im Regionalstudio Čakovec-Varaždin tätig. Er machte seinen Journalismusabschluss 1983 in Sarajevo. In den Journalismus stieg er als Radiojournalist ein. Eine Zeit lang arbeitete er auch als Bibliothekar. Seit 1994 arbeitet er im Korrespondentenbüro in Varaždin, dem heutigen Regionalstudio Čakovec-Varaždin. In all diesen Jahren hat er Tausende Nachrichten, Beiträge und Reportagen für alle Tages- und Wochensendungen des Kroatischen Fernsehens und Radios gemacht, darunter auch für die Sendung „Pogled preko granice (Blick über die Grenze)“. Zeitweise redigierte er auch die Sendung „Županijska panorama (Gespanschaftspanorama)“ im Studio Čakovec. Seit 2000 arbeitet er als Videojournalist. Er ist Autor und Produzent dreier Dokumentarfilme, die im HRT-Programm gezeigt wurden: 1999 „Nova et vetera“, 2006 „Bocanje križeva (Tatöwieren von Kreuzen)“ und 2014„Darovi Svete Krvi (Geschenke des heiligen Blutes)“. Ebenfalls ist er Autor zweier Monographien: 2004 „Radio klub Ludbreg“ und 2013 „Darovi Svete Krvi (Geschenke des heiligen Blutes)“. In seiner Freizeit widmet er sich der Imkerei in der Nähe der Ortschaft Vinogradi Ludbreški.

Mirjana Žugec Pavičić
xMirjana Žugec Pavičić

Nach dem Diplom an der Philosophischen Fakultät in Zagreb arbeitet Mirjana Žugec Pavičić seit 1992 als Redakteurin beim Zweiten Programm des Kroatischen Radios. Seit September 2013 produziert sie für die Stimme Kroatiens die Sendung „Baština“ (Erbe). Sie nahm an zahlreichen Werkstätten, Kursen und Seminaren teil, unter anderem am intensiven BBC-Seminar für Radiojournalisten und an EBU-Seminaren. Mirjana hat über zahlreiche Ereignisse von nationaler und internationaler Bedeutung berichtet – von der Expo in Japan bishin zu Konzerten und Auftritten großer und bekannter Künstler. Für ihre Arbeit wurde sie mit verschiedenen Preisen ausgezeichnet.

Ivan Nicholas Badovinac
xIvan Nicholas Badovinac

Nikola wurde in Toronto, Kanada, als Sohn eines kroatischen Vaters und einer tschechischen Mutter geboren. Erstmals besuchte er Kroatien 2004 nach Abschluss seines Geschichtsstudiums an der Carleton University in Ottawa. Damals blieb er zwei Jahre lang in Kroatien, lernte die Sprache und verliebte sich in das Land. Danach verbrachte Nikola sechs Jahre auf den Bahamas, er arbeitete dort als Segeltrainer und reiste um die Welt. Nun ist er glücklich wieder in Kroatien zu sein, wo er als freischaffender Journalist und Übersetzer arbeitet.

Edo Bosnar
xEdo Bosnar

Geboren, aufgewachsen und ausgebildet in den Vereinigten Staaten von Amerika, lebt seit Mitte 1992 in Kroatien. Er ist größtenteils als Übersetzer tätig, arbeitet seit 1993 aber zwischendurch mit dem Kroatischen Radio zusammen. Zurzeit ist er bei der Stimme Kroatiens einer der Wochenendnachrichten-Redakteure und produziert gelegentlich wöchentliche Magazinbeiträge. Seit kurzem ist er auch für die englischsprachigen Nachrichten des Fernsehkanals HRT 4 zuständig.

Christian Bushill
xChristian Bushill

Christian Bushill arbeitet bei der Stimme Kroatiens seit 2003. Nach Kroatien kam er 1994 aus London als Kameramann für die Berichterstattung über den Krieg in Kroatien und Bosnien-Herzegowina. Er verfügt über eine langjährige Erfahrung in verschiedenen Medien: er produzierte Zeichentrickfilme, regierte Dokumentarfilme, drehte Werbespots und organisiert das erste und einzige internationale Drachenfestival in der Region. Bei der Stimme Kroatiens ist er für den kreativen Inhalt verantwortlich und ist gleichzeitig Koordinator, Moderator, Journalist/Redakteur für die Nachrichten- und Magazinsendungen.

Domagoj Ferenčić
xDomagoj Ferenčić

Domagoj Ferenčić arbeitet bei der Stimme Kroatiens seit Beginn der regelmäßigen Austrahlung des 24-stündigen Programms vor zehn Jahren. Außerdem präsentiert er die Nachrichten in englischer Sprache beim Vierten Programm des Kroatischen Fernsehens HTV. Er moderierte auch die einstige englischsprachige Nachrichtensendung beim Ersten Programm des HTV. Domagoj arbeitet seit 1996 als freischaffender Übersetzer und war Synchronsprecher für zahlreiche Dokumentarfilme, Werbungen und Kurzfilme. Aus seiner Geburtsstadt Pula zog er 1978 mit seinen Eltern ins kanadische Mississauga.

Sandra Kalogjera
xSandra Kalogjera

Sandra Kalogjera moderiert und redigiert die englischsprachigen Nachrichtensendungen der Stimme Kroatiens und wirkt am Wochenendmagazin mit.
1989 begann Sandra, Nachrichten in englischer Sprache für das Kroatische Radio zu produzieren, zwei Jahre später wurde sie Mitglied der Stimme Kroatiens. Während ihrer jahrzehntelangen Arbeit als Radiojournalistin/-redakteurin und Moderatorin arbeitete sie auch für die Nachrichtenagenturen Reuters und Associated Press. Ebenfalls war sie über mehrere Jahre die Übersetzerin des ehemaligen kroatischen Präsidenten Stjepan Mesić. Sandra übersetzt gerne Bücher aus dem Kroatischen ins Englische und umgekehrt, bislang hat sie mehrere Journalismus-Handbücher und Kinderbücher übersetzt. Gelegentlich übersetzt sie auch Filme. Sandra ist nachrichtensüchtig und stolz darauf. Sie glaubt, eine der ersten Besitzerinnen einer Satellitenschüssel in der kroatischen Hauptstadt gewesen zu sein, was ihr in den 1980er Jahren ermöglichte, ihre liebsten englischsprachigen Nachrichtenprogramme zu schauen.

Branko Lozančić
xBranko Lozančić

Branko Lozančić wurde im kanadischen Toronto geboren, wo er aufwuchs und zur Schule ging. 1991 zog er nach Kroatien. Seit 2003 ist er Mitglied der englischsprachigen Redaktion der Stimme Kroatiens. Er ist Redakteur der Morgen- und Wochenendnachrichten und bereitet thematische Beiträge vor. Branko ist glücklich verheiratet und Vater zweier Kinder.

Zrinka Lušić
xZrinka Lušić

Zrinka Lušić begann ihre Journalismuskarriere 2010 im Programm der englischsprachigen Redaktion der Stimme Kroatiens, wo sie drei Jahre lang arbeitete. Nach einer Pause schloss sie sich unserem Programm wieder 2015 an. Heute ist sie für multimediale Beiträge für die Sendungen "Magazin" und "Den Kroaten im Ausland" zuständig. Zrinka wurde in Sydney geboren, nach Kroatien zog sie zu Beginn der 1990er Jahre. Sie machte ihren Management-Abschluss am Rochester Institute of Technology Croatia in Dubrovnik.  Zrinka arbeitete für mehrere amerikanische und kroatische Unternehmen, die in unterschiedlichen Bereichen tätig sind - vom Tourismus über Finanzen bis hin zu Medien - und so sammelte sie Erfahrungen sowohl im In- als auch im Ausland. Sie ist für neue Herausforderungen und neue Erfahrungen im Multimedia-Bereich offen.

Cody McClain
xCody McClain

Cody McClain Brown, Doktor der Politikwissenschaften, verbrachte sein Fulbright- Stipendium von 2011 bis 2012 in Kroatien. In Zadar und Zagreb hielt er auf Anfrage der US-Botschaft in Kroatien mehrere Vorlesungen über die US-Wahlen 2012. Er war Professor an der Universität in Kansas, an der Oklahoma State University und unterrichtete von 2006 bis 2008 Englisch and der Fatih University in Istanbul. Dank eines Stipendiums des US-Außenministeriums lernte er 2006 Arabisch in Kairo. Momentan hält Cody Vorlesungen an der Zagreber Fakultät für Politikwissenschaft und am Zentrum für Kroatische Studien der Universität in Zagreb. Er ist Autor der Blogs Zablogreb und Love Croatia.

Katja Miličić
xKatja Miličić

Katja Miličić moderiert bei der Stimme Kroatiens mehrere Nachrichtensendungen, dazu gehören Croatia Today und Croatia Today Late Edition, aber auch die Nachrichten in englischer Sprache für das Vierte Programm des Kroatischen Fernsehens HTV. Außerdem arbeitet sie als Journalistin für alle englischsprachigen Sendungen der Stimme Kroatiens. Aus den USA, wo sie aufwuchs, zog sie 1993 ins Heimatland Kroatienzurückund nahm gleich ihre Arbeit als Übersetzerin, Journalistin und Moderatorin für Radio und TV auf. Außer einem kurzen Ausflug in die Finanzbranche 2007 und 2008 arbeitet sie seitdem in den Medien. Katja hat einen Bachelor-Abschluss in Kommunikationswissenschaften und führt derzeit ihren Master im gleichen Bereich zu Ende. In ihrer Freizeit feuert sie ihre Tochter bei Wettbewerben im Wasserspringen an, läuft zum Spaß und fährt Ski durch den frischen Pulverschnee von Alta im US-Bundestaat Utah, wann immer es möglich ist.

Natali Tabak Gregorić
xNatali Tabak Gregorić

Natali Tabak Gregorić redigiert und moderiert seit 2008, mit kurzen Unterbrechungen, die Radiosendung "Kroatien Heute". Mit der Arbeit beim Radio hat sie bereits während ihres Journalistikstudiums an der Fakultät der Politikwissenschaften in Zagreb begonnen. Deutsch ist ihre Muttersprache. Neben den informativen Sendungen befasst sie sich auch mit dem Erstellen von Reportage-Beiträgen für den deutschsprachigen Raum. Auch arbeitet sie als Übersetzerin und Deutschlehrerin.

Milton Arandia
xMilton Arandia

Der Bolivianer Milton Arandia arbeitet in der spanischen Redaktion der Stimme Kroatiens als Journalist und Redakteur seit 2003. Er redigiert täglich die Nachrichtensendung „Croacia Hoy“ und die Wochenendmagazine. Er studierte an der Architektonischen Fakultät Zagreb, wonach er in mehreren Architekturbüros arbeitete. Während des Krieges in Bosnien und Herzegowina arbeitete er unter anderem als Übersetzer und Dolmetscher für die UNPROFOR.

Mariana Campera
xMariana Campera

Geboren wurde sie in Buenos Aires in Argentinien, wo sie seit der Kindheit ihre kroatische Identität pflegte. Dank der Tatsache, dass Spanisch ihre Muttersprache ist, begann sie bald nach der Ankunft in Kroatien für die spanische Redaktion des Internationalen Programms des Kroatischen Radios, der Stimme Kroatiens, zu arbeiten. Sie hat mehrere Bücher und Filme ins Spanische übersetzt und inzwischen auch begonnen, ihre Muttersprache zu unterrichten: sie arbeitet an Sprachschulen und gibt Privatunterricht. Seit Anfang Juli schreibt sie zudem für den Kroatischen Rundfunk (HRT) das Blog Vivo Croacia in kroatischer und spanischer Sprache. Sie lebt seit zehn Jahren ununterbrochen in Zagreb.

Damián Bazan Mamić
xDamián Bazan Mamić

Damián Bazán Mamić redigiert bei der Stimme Kroatiens die spanischsprachigen Nachrichten, die Sendung Croacia Hoy (Kroatien Heute) und macht Reportagen für das Croacia-Hoy-Magazin. Nach Kroatien zog er aus seiner Heimat Argentinien im Jahr 2006. Ein Jahr später schloss er sich der spanischen Redaktion der Stimme Kroatiens an und seit 2010 redigiert er und moderiert die Sendung Croacia Hoy. Mit seinen argentinischen Kolleginnen und Kollegen vom Radiosender Signos FM 92-5 arbeitet er an der Produktion des kroatischsprachigen Programms Croacias Totales Radiosat zusammen, für das er über die kulturellen Ereignisse in Kroatien berichtet. Er ist außerdem Redakteur der Sportsendung Panorama Deportivo, die jeden Montag ausgestrahlt wird. Neben der Arbeit als Journalist und Redakteur der spanischen Redaktion ist Damian auch Administrator der spanischsprachigen Internetseite sowie der sozialen Netzwerke der Stimme Kroatiens.

Mario Marcos Ostojić
xMario Marcos Ostojić

Mario wurde 1959 in Argentinien geboren. Nach Kroatien kam er 1990, woraufhin er die Arbeit beim Kroatischen Informationszentrum aufnahm. Während des Kroatischen Unabhängigkeitskrieges berichtete er aus dem Land für mehrere argentinische Radiosender.  Seit 1993 arbeitet er im Außenministerium in der Abteilung für Lateinamerika und die Karibik. Mario übersetzte mehrere Bücher aus dem Kroatischen ins Spanische - darunter "Die kroatische Traditionskultur", "Sunja schreibt an Vukovar" sowie "Alojzije Stepinac: ein Zeitzeuge und Visionär für das dritte Jahrtausend". Ins Spanische übersetzte er "Die Königin des Südens", "Zwei Frauen in Prag", "Die Kette des Neandertalers", "Korruption: das Böse unserer Zeit" und "Demut - der Weg zu Gott". Er arbeitet bei der Stimme Kroatiens seit 2002.

Manuel Plaza
xManuel Plaza

Manuel Plaza wurde in Mexiko geboren und kam nach Kroatien im Jahr 2002. Zuvor hatte er seinen Magisterabschluss an der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät in Rom gemacht. In der spanischsprachigen Redaktion der Stimme Kroatiens arbeitet er seit 2004 als Redakteur und Reporter der Nachrichtensendungen Croacia Hoy und La Voz de Croacia. An Wochenenden produziert er Reportagen für das Wochenendmagazin der spanischen Redaktion.
Es freut ihn, beim staatlichen Rundfunk (HRT) täglich über aktuelle Ereignisse in Kroatien und weltweit berichten zu können. Damit will er das Wissen der Auslandskroaten über die Geschehnisse in Kroatien auf den aktuellsten Stand bringen.

David Rey
xDavid Rey

Der Bolivianer David Rey ist Professor der spanischen Sprache und Literatur. Bei der Stimme Kroatiens arbeitet er seit der Gründung der Redaktion im Jahr 2003. Er koordiniert das wöchentliche Programm in spanischer Sprache und die Wochenendmagazine. Seit mehreren Jahren moderiert er eine halbstündige Weihnachts- und Neujahrssendung mit Glückwünschen aus der ganzen Welt. Er ist Vizepräsident des Kroatisch-hispanischen Verbandes und veranstaltet öffentliche Vorträge und Diskussionen über Reisen in die hispanische Welt.

Verónica Vlaho
xVerónica Vlaho

Verónica Vlaho ist Mitglied der Stimme Kroatiens seit den Anfängen der spanischsprachigen Redaktion. Bevor sie nach Kroatien kam, arbeitete sie als Grundschullehrerin in Buenos Aires und als Produktionsassistentin beim Radio El Mundo. Für die Stimme Kroatiens erstellt sie die Cronica Semanal, die von lokalen Radiostationen in Chile und Argenitinien übernommen und im Rahmen  ihrer kroatischsprachigen Sendungen ausgestrahlt wird. Ebenfalls erstellt sie Reportagen für das Wochenendmagazin. Im Städtchen Samobor, wo sie heute lebt, unterrichtet sie Spanisch am Institut für Fremdsprachen und ist als Übersetzerin für die Webseite der Kroatischen Diasporastiftung tätig.